EN Erlanger Nachrichten 30.12.1976

Allgemein

Auf dem Weg zur Großstadt, Erlangen ändert sein Gesicht. Ziemlich genau 60 Jahre ist das linke Bild alt: es erinnert an die Zeit des 1. Weltkriegs, als lange Menschenschlangen vor den Lebensmittelgeschäften standen. Das Gebäude in dem es die begehrte Butter gab, hat sich inzwischen zurüverwandelt die beiden kleinen Giebel, die es in der Barokzeit zierte, sind heute wieder vorhanden (rechts). Der Paulibrunnen steht noch am alten Platz, an die Stelle der Menschenschlangen sind Autoschlangen (auf der Hauptstraße) und parkende Autos rund um den Brunnen getreten Attribut einer Stadt, die Großstadt geworden ist.

Fotos: unbekannt